Inhalt

Transsibirische Eisenbahn:
Das Erlebnis der Entfernung

Der Traum von der Eisenbahn schlechthin: Die Transsibirische Eisenbahn (Transsib), 9000 km von Moskau nach Vladivostok. Das war für uns natürlich noch nicht genug; wir sind schon von Basel aus mit dem Schlafwagen nach Moskau gefahren. Die Metropole Moskau, die Taiga, der Baikalsee, die Weite Sibiriens und des russischen Fernen Ostens und die Kontakte mit den gastfreundlichen Menschen sind die herausragenden Erlebnisse dieser Reise.

Da uns die Weite und Einsamkeit Sibiriens besonders gereizt hat, haben wir uns nicht für die Route über die Mongolei nach China, sondern für die Route durch den Fernen Osten nach Vladivostok entschieden.

Die Reise dauerte zwei Nächte im russischen Schlafwagen Basel – Warszawa – Minsk – Moskau und neun Nächte auf der Transsibirischen Eisenbahn von Moskau bis Vladivostok. Wir haben uns nicht nur für das Erleben der Bahnfahrt, sondern auch für das Kennenlernen der Städte rechts und links der Strecke entschieden und haben in Moskau, Novosibirsk, Irkutsk und am Baikalsee, in Ulan Ude und Chabarowsk Aufenthalt gemacht.

Wir sind mit Regelzügen gefahren, und haben damit nur gute Erfahrungen gemacht. Selbstverständlich kann man die Reise aber auch in Sonderzügen buchen.